Mittwoch, 2. August 2017

2 Jahre

Meine lieber, großer Junge, 

jetzt bist du schon ganze zwei Jahre alt. Längst ist es überfällig, dass ich hier aufschreibe, was du inzwischen so alles kannst:


Wir beide machen einen kleinen Spaziergang


Jeden Morgen packst du fröhlich deinen kleinen Rucksack, versuchst deine Jacke anzuziehen und möchtest schnell zum Spielen zu deinen Freunden bei der Tagesmutter. Dann bist du ganz stolz, dass dich Papa mit dem Fahrrad dorthin fährt. Dazu ziehst du fast schon alleine (und oft sehr ungeduldig) deinen kleinen blauen Fahrradhelm auf und kannst es kaum erwarten aufs Rad gesetzt zu werden. Es ist dir ganz wichtig, dass du gut angeschnallt bist - denn Ordnung muss sein! 

Ordentlich bist du tatsächlich, denn du räumst nach "der Arbeit" immer wieder alles an seinen richtigen Platz. Das finde ich ganz toll! Bei dir muss jedes Ding seinen bestimmten Ort haben, der auch dringend beibehalten werden muss. Da kommst du wohl etwas nach mir...

Inzwischen bist du ganz schön selbstbewusst: Du möchtest Dinge zumindest selbstständig versuchen und schiebst einen mit einem beherzten "Nein!" zur Seite, wenn man dir etwas abnehmen will. Dabei riskiert man dann auch schonmal einen sehr lauten und dramatischen Nervenzusammenbruch deinerseits - bei dem du dich kaum beruhigen lässt, denn: du vergisst nichts! Aber du kannst einen auch bitten dir zu helfen, wenn du merkst, dass etwas nicht klappt oder du an etwas nicht heran kommst.
Manchmal benötigt man ganz schön gute Nerven: Dann schimpfst und weinst du laut und kannst dich auch mal richtig wütend auf den Boden werfen. Das kann ganz schön anstrengend sein, weißt du? Und dann forderst du immer noch, dass man dir "Heile, heile Gänschen" vorsingt - dein persönliches "Pflaster" für nahezu alles...

Nach wie vor haben wir ganz viele Rituale, die eingehalten werden müssen: Morgenmilch, Mittagsschlaf, Obstsnack, große Leserunde, Gute- Nacht- Geschichte und Gesang. Du liebst Musik und singst und tanzt gerne. Und wenn du abends im Bett liegst und vor dich hin singst ist das so schön, dass ich Tränen in den Augen habe...

Vor allem vorm Schlafengehen bist du wahnsinnig liebevoll und möchtest kuscheln ("Familienumarmung!") und sehen, dass sich Mama und Papa ganz doll lieb haben und alles gut ist. Dann forderst du uns auch mal auf uns zu küssen. Ganz oft streichelst du auch bei der Leserunde auf der Couch meinen dicken Bauch und begrüßt das Baby. Ich glaube, auch es freut sich sehr auf dich, seinen großen Bruder. Du hast seinen Namen als Los gezogen und seitdem sagst du ihn ständig. Wir können vermutlich gar nicht mehr anders, als ihm diesen Namen zu geben...

Immer längere Sätze kommen aus deinem lieben Mund und inzwischen kann man sich sehr gut mit dir unterhalten. Allerdings bedeutet das auch, dass wir uns überlegen müssen, was wir so sagen und man nun anfangen muss mit dir zu diskutieren. Ich komme kaum nach alles aufzuschreiben und bin bei jedem neuen Wort sehr stolz auf dich!

Am liebsten möchtest du den ganzen Tag spielen ("pielen") und das kannst du auch mal gut mit dir ganz alleine: Momentan sind deine Lieblingsspielzeuge Lego Duplo, die Kinderküche, das Holzparkhaus mit den vielen, alten Autos von deinem Papa, die etwas nervigen Tut- Tut- Flitzer und deine Brio- Eisenbahn. Außerdem puzzelst und malst du gerne oder buddelst im Sandkasten.
Aber man kann auch gut mit dir spazieren gehen, dir einen Tannenzapfen aufheben und erklären, dass der vom Baum gefallen ist. Dann zeigst du auf jeden Baum und wiederholst, dass da vorher bestimmt ein Tannenzapfen gewesen sein muss. Außerdem bist du gerne draußen im Garten oder fährst mit dem Bobbycar. 

Fahrzeuge faszinieren dich gerade sehr und du liebst die Sirene der Feuerwehr. Am tollsten aber findest du Flugzeuge und Hubschrauber - so dass wir dir versprochen haben, dass wir ganz bald einmal zum Flughafen fahren. Außerdem fährst du seit dem Wochenende auf deinem Laufrad, zwar noch etwas vorsichtig, aber ganz bald wirst du an uns vorbei rasen:

Es ist unfassbar wie schnell die zwei Jahre vergangen sind und wie schnell du schon so groß geworden bist: Du bist so ein wahnsinnig toller und kluger Junge und wir freuen uns sehr darauf zu sehen, wie du und dein Bruder gemeinsam aufwachsen und irgendwann auch zusammen spielen können!


Noch mehr Briefe ans Kind

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...